18.09.2017

Heimische SPD mit Martin Schulz auf dem Marienplatz in München

Bild: Marienplatz Martin Schulz
Auftakt zum Wahlkampfendspurt auch in Südostoberbayern
Wind, Regen und herbstliche Temperaturen konnten sie nicht abschrecken: am gestrigen Donnerstag war eine Gruppe aus Traunstein und dem Berchtesgadener Land zu Gast in München, um am Marienplatz bei der Großveranstaltung mit dem SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz mit dabei zu sein. Bei der Abfahrt am Stadtplatz in Traunstein wünschte die heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler, die selbst aufgrund einer Podiumsdiskussion mit den anderen Kandidaten nicht an der Fahrt teilnehmen konnte, den Teilnehmern eine gute Fahrt.

Trotz lebhaftem Verkehr schafften es die Busreisenden rechtzeitig zum Veranstaltungsbeginn zum Marienplatz und konnten vor der großen Rede von Martin Schulz noch die Vorstellung der Münchner SPD-Bundestagskandidaten und kurze Ansprachen der SPD-Landesvorsitzenden Natascha Kohnen und des Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl Florian Pronold miterleben. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir in der kommenden Woche zu unserem eigenen Wahlkampfendspurt noch beide Spitzenleute der BayernSPD in unserer Region begrüßen können“, meinte der Kreisvorsitzende der SPD Berchtesgadener Land Roman Niederberger: am Dienstag, 19. September kommt Florian Pronold um 18.00 Uhr in den Gasthof Schnitzlbaumer in Traunstein und am Freitag, 22. September spricht Natascha Kohnen ab 20.00 Uhr im Hotel Styles in Piding.

Anständige Renten, gleicher Lohn für gleiche Arbeit, mehr Rechte für Teilzeitbeschäftigte und ein soziales und demokratisches Europa: diese Schwerpunkte der Rede von Martin Schulz kamen bei den Gästen auf dem Marienplatz gut an. Der Vorsitzende der SPD Kirchanschöring Guido Hillebrand war sich mit seinem Kollegen aus Bad Reichenhall Guido Boguslawski auch über die Bedeutung des Themas Wohnraum einig: „Es ist sehr gut, dass sowohl Martin Schulz als auch der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter das Thema Wohnen in den Mittelpunkt gestellt haben. Auch außerhalb der großen Ballungsräume geben die Menschen einen immer größeren Anteil ihres Einkommens für die Miete aus – bei vielen sind es über ein Drittel ihres Nettolohns. Hier brauchen wir von der nächsten Bundesregierung entschlossenes Handeln“, waren sich die beiden Sozialdemokraten einig. Der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende der SPD Traunstein Josef Parzinger freute sich über die klaren Ansagen für unbefristete Arbeitsverhältnisse: „Gerade junge Menschen verlieren das Vertrauen, wenn sie sich immer wieder über Praktika und befristete Jobs hinweg durchbeißen müssen“, stellte er fest.

Während der Schlussapplaus nach der Rede von Martin Schulz über den Marienplatz donnerte, machten sich die Gäste aus Traunstein und dem Berchtesgadener Land auf den Heimweg, um in den letzten Tagen vor der Bundestagswahl noch einmal mit vollem Engagement für einen SPD-Wahlerfolg zu werben.

Foto: Martin Schulz auf dem Marienplatz in München




zurück

Dr. Bärbel Kofler

Dr. Bärbel Kofler
Unsere Bundestagsabgeordnete - Für Sie in Berlin

Dr. Herbert Kränzlein

Dr. Herbert Kränzlein
Unser Landtagsabgeordneter - Für Sie in München

Maria Noichl

Maria Noichl
Unsere Europaabgeordnete - Für Sie in Brüssel
Mitglied werden