16.12.2017

Hilde Wörgötter - 40 Jahre SPD

Bild: HildeWoergoetter
Hilde zwischen Hans Metzenleitner und Klaus Gerlach
Seit 40 Jahren ist Hilde Wörgötter SPD-Mitglied und wurde dafür sowie für ihr Engagement in der Partei in diesen Tagen vom Ortsvorsitzenden der SPD BGL Süd, Klaus Gerlach, und vom Bischofswieser Sektionsprecher Hans Metzenleitner mit der Ehrenurkunde des Bundesvorsitzenden Martin Schulz und der Landesvorsitzenden Natascha Kohnen geehrt.
Hilde Wörgötter wurde die Begeisterung für die Politik und das soziale Engagement bereits in die Wiege gelegt: In Traunstein, wo sie 1954 geboren wurde. Ihre Eltern waren Sozialdemokraten und schon ihr Urgroßvater gehörte 1892 zu den Gründungsmitgliedern der Traunsteiner SPD. Ihr Großvater hatte als überzeugter Kommunist mit seiner Familie im 3. Reich stark zu leiden.
Als sie mit 18 Jahren aus beruflichen Gründen nach Berchtesgaden kam, war sie bereits 10 Jahre Mitglied bei der Arbeiterwohlfahrt, der sie bis heute treu geblieben ist.
Es war ein fast logischer Schritt in ihrer politischen Entwicklung, dass sie dann 1977 auch in die Berchtesgadener SPD eintrat.
Sie lebt jetzt zusammen mit ihrem Mann Stefan in Bischofswiesen im Ruhestand. In der Arbeiterwohlfahrt aber ist sie bis heute aktiv. 10 Jahre hat sie z.B. die Kleiderkammer des ehemaligen Asylbewerberheims am Königssee geleitet. Heute hat sie ihr Betätigungsfeld bei der AWO in der Auslandshilfe, wo sie u.a. auch Hilfstransporte nach Rumänien und nach Bosnien mit vorbereitet und durchgeführt hat.
Hilde Wörgötter ist ein Stück sozialdemokratisches Urgestein und ein Vorbild für die junge Generation. Die Werte, für die die SPD steht, hat sie Zeitlebens mit ganzem Herzen durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit gelebt.




zurück

Dr. Bärbel Kofler

Dr. Bärbel Kofler
Unsere Bundestagsabgeordnete - Für Sie in Berlin!

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

Maria Noichl

Maria Noichl
Unsere Europaabgeordnete - Für Sie in Brüssel!